Herzlich willkommen in Ihrer Notfallpraxis

im Zentrum von Bern

Aufgrund der aktuellen Lage sind wir froh, wenn Sie vor Ihrem Arztbesuch telefonischen Kontakt zu uns aufnehmen unter

031 326 20 00 

Bitte kommen Sie ohne Begleitung in unsere Praxis und lassen Sie Ihre Kinder zu Hause.

Zu Ihrem Schutz ist es uns ein Anliegen, die Personenanzahl in unserem Wartezimmer so gering wie möglich zu halten.

So schützen Sie sich und Ihre Familie!

Von dieser Regelung ausgenommen sind selbstverständlich Eltern die mit ihrem Kind kommen, Personen die dolmetschen oder Patienten bei psychischer Belastungen unterstützen.


Verkürzen Sie Ihre Wartezeit im City Notfall

Telefonisch oder am Empfang erhalten Sie eine Ticketnummer. Etwa 20-30 Minuten vor Beginn der Behandlung rufen wir Sie an oder kontaktieren Sie per SMS. So können Sie die Zeit bis zu Ihrem Termin noch zu Hause,  im Büro, oder in einem Café in der Nähe verbringen.

Möchten Sie den Anruf- und SMS-Service nutzen? Melden Sie sich bitte am Empfang.

City Notfall  – Ihre COVID19-Teststelle!

Unser Testzentrum bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Wir sind täglich von 7.00 bis 22.00 Uhr für Sie da
  • Zentrale Lage direkt am Bahnhof Bern, bequem zu Fuss oder mit dem Velo erreichbar, Parkplätze in unmittelbarer Nähe
  • Hygiene- und Isolationsmassnahmen werden strikt befolgt
  • Erfahrenes und professionelles Team aus Ärzten/Ärztinnen und med. Praxisassistentinnen
  • Körperliche Untersuchung, Messung der Sauerstoffsättigung 
  • Direktnachweis (PCR) des neuen Corona-Virus mittels nasopharyngealem Abstrich
  • Falls nötig, sind direkt vor Ort Blutuntersuchungen und Röntgen möglich
  • Persönliche ärztliche Beratung und individuelle Therapie
  • Serologische Testung* /Antikörperbestimmung auf SARS-CoV-2

Haben Sie Symptome oder fühlen sich unsicher? Rufen Sie uns an – wir sind gerne für Sie da!

Die räumlichen Begebenheiten erlauben uns eine strikte Trennung zwischen COVID-Verdachtsfällen mit und ohne Risikofaktoren sowie nicht-COVID-Fällen.

Hygiene- und Isolationsmassnahmen sowie Arbeitsabläufe wurden unter fachkompetenter Beratung unserer Spezialisten und Spezialistinnen für Infektiologie, Spitalhygiene, Epidemiologie und Reisemedizin implementiert.

 Weitere nützliche Informationen zu Schutz und Vorgehen bei COVID19 erhalten Sie hier!

 

Fragen und Antworten rund um die *Serologie SARS CoV-2

  • Was wird getestet?

    Mit den neuen serologischen Tests werden Eiweisse (sogenannte Antikörper) nachgewiesen, die unser Abwehrsystem bei einer Infektion mit dem SARS-COV-2 Virus bildet.

  • Wie wird der Test gemacht?

    Für den Test wird ein Röhrchen Blut abgenommen und ins Labor geschickt. Das Resultat ist je nach Arbeitsanfall im Labor innerhalb von 24-48 Stunden zu erwarten.

  • Wann ist der ideale Zeitpunkt für einen Test?

    Für die Bildung der Eiweisse (Antikörper) benötigt der Körper 2-6 Wochen Zeit. Der Test sollte deshalb frühestens 4 Wochen nach Beginn der Beschwerden durchgeführt werden. Wenn er zu früh gemacht wird, kann er fälschlicherweise noch negativ sein.

    Der Test wir derzeit vom BAG ausserhalb von Studien nicht empfohlen!

  • Was bedeutet ein positives Ergebnis?

    Ein positiver Test bedeutet, dass im Blut Eiweisse (Antikörper) vorhanden sind, die mit dem SARS-COV-2 Virus reagieren. Dies kann der Fall sein nach einer durchgemachten COVID 19 Erkrankung oder einer Infektion mit anderen Coronaviren (gelegentliche Verursacher von leichten Erkältungen).

    Bei Personen, die eine akute Atemwegserkrankung mit typischen COVID-Symptomen durchgemacht haben und anschliessend positiv getestet werden, kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei der Erkrankung mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine COVID Erkrankung gehandelt hat.

    Bei Personen, die keine oder nur sehr leichte Beschwerden hatten, kann ein positives Resultat auch durch andere Coronaviren zustande kommen und die Aussagekraft des Test ist gering.

  • Was bedeutet ein negativer Test?

    Ein negativer Test bedeutet, dass keine Eiweisse (Antikörper) vorhanden sind, die mit dem SARS-COV-2 Virus reagieren. Entweder weil keine Infektion stattgefunden hat, oder weil die Menge an gebildeten Eiweissen zu gering war oder erst sehr verzögert auftritt.

  • Bedeutet ein positiver Test, dass ich jetzt geschützt bin gegen SARS CoV-2?

    Da die Serologischen Tests für SARS-COV-2 erst neu entwickelt wurden, ist aktuell noch unklar, ob ein positiver Test auch Schutz vor einer weiteren COVID Erkrankung bedeutet (Immunität). Von anderen Viren wissen wir, dass eine durchgemachte Infektion zumindest einen gewissen Schutz verleiht. Ob dies bei COVID 19 auch so ist, ist aktuell noch Gegenstand der Forschung.

    Des Weiteren kann bei einem positivem Testresultat nicht ausgeschlossen werden, dass bei erneutem Kontakt mit Sars-Cov-Viren diese auf andere Personen übertragen werden können (Infektiosität).

  • Was kann der Test nicht?

    Der Test kann nicht dazu verwendet werden zu entscheiden, ob Personen gegen COVID-19 geschützt sind. Die Sicherheits- und Hygienevorschriften müssen auch bei positivem Testergebnis weiter eingehalten werden.

  • Wer übernimmt die Kosten für den Test?

    Aktuell ist die Serologie noch keine Pflichtleistung der Krankenkassen und muss durch die Patienten/-innen selber bezahlt werden.

    Preise:

    Laborkosten bei negativem Resultat (Screening) 57.- CHF, exklusive Arztkonsultation und Beratung.
    Laborkosten bei positivem Resultat (Screening + Bestätigungstest) 135.- CHF, exklusive Arztkonsultation und Beratung.

 

 

Unser Angebot

Bei uns sind Sie richtig mit körperlichen Beschwerden und Unfällen, für die eine Konsultation notwendig ist, die aber nicht direkt in einem Spital stattfinden muss.

Ärztliche Kontrollen

Blutentnahmen für notfallmässige Untersuchungen oder Spezialanalysen

Durchführung von Infusionsbehandlungen

Urinanalysen

Elektrokardiogramm (EKG)

Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen

Lungenfunktionsprüfungen

HIV Test, auf Wunsch auch anonym

Impfungen und Impfberatungen

Manualtherapie

Flüssig Sauerstoff (O2) Tankstelle

Kleinchirurgie / Wundversorgung und -kontrolle

Grippenimpfung

  • Aids Hilfe Bern

    Die City Notfall AG ist Partnerin von Checkpoint Bern, dem Gesundheitsnetzwerk für Schwule und andere Männer, die Sex mit Männern haben. Weitere Informationen zu diesem Angebot finden Sie auf der Website www.checkpoint-be.ch.

    Als Netzwerkpartnerin von Checkpoint Bern bekennen wir uns insbesonders dazu, niemanden aufgrund der sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität zu diskriminieren. Unsere Mitarbeitenden haben auch für unangenehme Themen im Zusammenhang mit Sexualität und Gesundheit ein offenes Ohr und fördern das Ansprechen von Tabuthemen.

  • Anlaufstelle für Opfer häuslicher Gewalt

    Der City Notfall ist eine offizielle Anlaufstelle für Opfer von häuslicher Gewalt – als Betroffene/r können Sie sich bei uns melden. Sie werden von einer unserer Fachärztinnen oder einem unserer Fachärzte betreut und untersucht, es wird ein medizinischer Bericht verfasst und, wenn erforderlich, eine Fotodokumentation erstellt. Bei Bedarf wird ein Facharzt/eine Fachärztin für Rechtsmedizin zu weiteren Abklärungen hinzugezogen. Die erstellten Unterlagen können für eine Anzeige der Straftat benutzt werden. Gerne vermitteln wir Ihnen auch Adressen von weiteren Hilfsstellen.

    Kommen Sie vorbei.

    Weitere Informationen finden Sie hier: www.pom.be.ch

  • Vermietung Notfallapotheke

    Benötigen Sie für einen Anlass eine Notfall-Apotheke, so können Sie diese bei uns mieten. Die Apotheke zum Tragen beinhaltet verschiedenste Verbandsmaterialien für diverse Arten von Verletzungen und ist mit einer Gebrauchsanleitung ausgestattet. Mietpreis pro Anlass / Woche CHF 50.-. Weitere Infos erhalten Sie bei unserem Personal.

  • Folgende Punkte gehören nicht zu unserem Angebot

    • Kinder <1-jährig
    • Bei Kindern <6-jährig ist zur optimalen Triage eine Voranmeldung nötig. Gerne steht Ihnen für Kinder- und Jugendmedizin unser Partner, Localinomed, am selben Standort zur Verfügung. Alternativ können Sie sich an den pädiatrischen Notfalldienst der Stadt Bern wenden: 0900 57 67 47 (CHF 3.23/min)
    • Gynäkologische Kontrollen: Am selben Standort stehen Ihnen die Ärztinnen von unserem Partner Localmedgyncare zur Verfügung.
    • Abgabe von Medikamenten und Rezepten ohne Konsultation an uns nicht bekannte Patienten
    • Abgabe von Methadon oder anderen Betäubungsmitteln
    • Hausärztliche Betreuung: Einen Hausarzt oder eine Hausärztin finden Sie in einem unserer Localmed Ärztezentren in Bern, Köniz oder Biel oder im Schweizerischen Ärzteverzeichnis.

Wo

Kontakt

City Notfall AG
Schanzenstrasse 4A
3008 Bern

Tel. 031 326 20 00
Fax 031 326 20 01

info(at)citynotfall.ch

Anreise & Parkmöglichkeiten

Öffnungszeiten

365 Tage 07.00 – 22.00 Uhr

Termine

Der City Notfall ist konzipiert als Walk-In-Praxis. Walk-In bedeutet, dass Sie während unserer Öffnungszeiten jederzeit ohne Anmeldung vorbeikommen dürfen. Der Zeitpunkt für Ihren Arztbesuch ist damit frei wählbar. Unumgänglich ist dabei jedoch, dass es zu Wartezeiten kommen kann.

Um Wartezeiten zu verhindern, respektive zu verkürzen, bieten wir Ihnen folgende Dienstleistungen an:

  • Terminvereinbarung – bessere Planung Ihrer Agenda

    In Zusammenarbeit mit dem City Notfall Ambulatorium und dem Localmed Ärztezentrum Bern, welche sich in den selben Räumlichkeiten wie der City Notfall befinden, bieten wir Ihnen Montag bis Freitag die Möglichkeit an, einen Termin zu vereinbaren. Rufen Sie uns an: 031 326 20 00.

  • SMS-Service

    1. Sie kommen als Walk-In Patient/in, das heisst ohne Termin, für eine Behandlung in den City Notfall. Hat es nun eine für Sie zu lange Wartezeit, dann wird Ihnen eine „Behandlungsnummer“ gegeben. Gleichzeitig hinterlassen Sie uns Ihre Handynummer und wir senden Ihnen etwa 20 Minuten bevor „Ihre Nummer“ an die Reihe kommt eine SMS.

    2. Sie rufen uns an, bevor Sie in den City Notfall kommen: 031 326 20 00. Die Praxisassistentin wird Ihnen am Telefon einige Fragen stellen (Name, Beschwerden, Handynummer) und entscheiden, ob Sie eine SMS-Behandlungsnummer erhalten. Wie oben beschrieben werden Sie dann etwa 20 Minuten vor der Konsultation eine SMS erhalten.

Vorbehalt: Wann immer ein medizinischer Notfall eintrifft, hat dieser selbstverständlich Vorrang. Sie müssten sich in einem solchen Fall trotz vereinbarter Zeit noch etwas gedulden.

Unsere Ärztinnen und Ärzte

Dr. med. Michael Hofer

CMO CITY NOTFALL & LOCALMED-GRUPPE
FACHARZT FMH ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN

Dr. med. Tomasz Bugaj

LEITENDER ARZT / STV. CHEFARZT
FACHARZT FMH ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN
FÄHIGKEITSAUSWEIS SONOGRAPHIE

Dr. med. Marcel Weber

LEITENDER ARZT CITY NOTFALL
FACHARZT FMH ALLGEMEINE MEDIZIN

Dr. med. Andreas Küng

FACHARZT FMH ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN
FÄHIGKEITSAUSWEIS MANUELLE MEDIZIN

Dr. med. Monique Benz

FACHÄRZTIN FMH ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN

Dr. med. Bettina Julen-Buchs

FACHÄRZTIN FMH ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN

Dr. med. Hans-Peter Eggenberger

FACHARZT FMH ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN

Dr. med. Susan Gerber

FACHÄRZTIN FMH ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN

Dr. med. Hans Schärer

FACHARZT FMH ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN

Dr. med. Arianna Brunner

FACHÄRZTIN FMH ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN
FÄHIGKEITSAUSWEIS MANUELLE MEDIZIN

Dr. med. Klaudia Rehbein

FACHÄRZTIN FMH ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN

Dr. med. Frauke Jochims

FACHÄRZTIN FMH ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN

Dr. med. Lars Knüppel

PRAKTISCHER ARZT

Dr. med. Monika Gsell

FACHÄRZTIN FMH ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN

Gunther Strauss

FACHARZT ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN
FACHARZT CHIRURGIE

Dr. med. Heinz Hürzeler

FACHARZT ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN

Dr. med. Silvia Killer Hürzeler

FACHÄRZTIN ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN

Dr. med. Anja Bohr

FACHÄRZTIN FMH ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN

Dr. med. Olivia Fehlbaum

FACHÄRZTIN FMH ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN

Dr. med. Sophie Lustenberger

PRAKTISCHE ÄRZTIN FMH

Dr. med. Irina Rothen

PRAKTISCHE ÄRZTIN

Dr. med. Gerhard Malsch

FACHARZT ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN/
FÄHIGKEITSAUSWEIS MANUELLE MEDIZIN

Dr. med. Kianoush Aminasgari

PRAKTISCHER ARZT

Dr. med. Jens Harig

PRAKTISCHER ARZT

Dr. med. Oliver Djun Würstlin

PRAKTISCHER ARZT

Dr. med. Esther Troxler

FACHÄRZTIN AIM FMH

Leitende Medizinische Praxisassistentinnen

Beatrice Ischi

MEDIZINISCHE PRAXISLEITUNG CITY NOTFALL & LOCALMED-GRUPPE

Tamara Schüpbach

LEITENDE MEDIZINISCHE PRAXISASSISTENTIN

Unsere Partner